LinksKontaktMitgliedsantrag SucheImpressumDatenschutz
 

Kreisschützenfest 2018

Schützenfest 2018

Administrator

Franz-Josef und Hiltrud Risse sind Königspaar im Kreisschützenfestjahr

Nach 2013 gelingt Franz-Josef Risse der erneute Königsschuss und wird den Verein zusammen mit seiner Frau Hiltrud im Jahr des Kreisschützenfestes in Holsen-Schwelle-Winkhausen regieren.

Strahlendes Königspaar 2018: Franz-Josef und Hiltrud Risse

Etwas ungewohnt kam es vielen vor schon im Juni zum Vogelschießen anzutreten, aber durch das anstehende Kreisschützenfest in diesem Jahr wurde das Schützenfest, wie auch das Vogelschießen in den Juni verlegt. Dennoch traten erfreulicher Weise zahlreiche Schützen an um in traditioneller Weise das Schützenfest einzuleiten. In gewohnter Weise konnte Oberstleutnant Markus Ewers zu diesem Fest auch das Tambour Corps aus Boke und die Harmonie Verlar zum Antreten begrüßen.

So ging es bei zunächst Wolken verhangenen Himmel aber sommerlichen Temperaturen mit der Schützengilde zur Kirche um dort die Fahnen, zu der in diesem Jahr auch die Kreisstandarte gehört, abzuholen. Von dort machte man sich auf zu unserem Oberst Tomas Knoop um eine erste Stärkung zu sich nehmen zu können.

Im Anschluss ging es dann mit einem kleinen Marsch durch die Siedlung zum noch amtierenden König und amtierenden Kreiskönig Henning Gurk wo dann das Königsbier vom Kreishofstaat eingeschenkt wurde. Pünktlich wurde wieder angetreten um gegen 15.30 Uhr am Schützenplatz anzukommen, wo schon der Jungschützenvogel am Kugelfang hochgezogen war.

Wie im letzten Jahr traten zuerst die Jungschützen unter die Vogelstange um ihren Jugendprinzen zu ermitteln. Eröffnet hat das Vogelschießen dann der noch amtierenden Jungendprinz Daniel Flottmeier, gefolgt vom Jungschützenmeister Marius Heber und seiner Vorgänger Markus Ewers und Thorsten Schulte. Bereits mit dem 5. Schuss gelang Simon Sprink den Apfel abzuschießen. Mit dem 22. Schuss traf Marius Heber die Krone ab und mit dem 26. Schuss holte sich Daniel Flottmeier das Zepter. Nun entwickelte sich ein Zweikampf um die Jugendprinzenwürde. Andreas Bergmeier und Hendrik Schlüter lieferten sich ein spannendes Schießen, bei dem Hendrik Schlüter mit dem 113. Schuss die letzten Reste aus dem Kugelfang holte. Geschultert von zwei Schützenbrüdern nahm er die Gratulationen entgegen.

Kassenwart der Jungschützenabteilung und Jugendprinz 2018: Hendrik Schlüter

Schnell war auch der zweite Vogel hochgezogen, mit dem der König 2018 ermittelt werden sollte und eine lange Schlange von rund 30 Schützen bildete sich an der Vogelstange. Bei nun strahlendem Sonnenschein bat Oberst Tomas Knoop als erstes den Kreiskönig Henning Gurk mit dem Ehrenschuss das Vogelschießen zu eröffnen. Tomas Knoop gab den 2 Ehrenschuss ab. Nun folgten die Insignienjäger, die sich in diesem Jahr schwer taten ihre Ziele genau zu treffen. So brauchte es 48 Schuss bis Hubertus Heber als erster Prinz zu seinem Treffer auf den Apfel gratuliert werden konnte. Ihm folgte Roland Klein als Zepterprinz mit dem 55. Schuss. Das erste Fass schoss Daniel Flottmeier mit dem 69. Schuss samt Flügel aus dem Kugelfang. Mit dem 100. Schuss schaffte es Henrik Flottmeier erneut dem Vogel die Krone zu entreißen und kann nun während des Kreisschützenfestes nicht nur seine Hofdame im Kreishofstaat präsentieren, sondern auch die Kronprinzenkette. Nach dem 110. Schuss konnte Oberstleutnant als 2. Fasskönig gefeiert werden.

Während einer kleinen Pause in der sich einige Schützen entschlossen zusammen dem Vogel zu Leibe zu Rücken konnte das Gewehr ein wenig abkühlen.

Jetzt schossen immer mal wieder verschiedene Schützen auf den Vogel und ließen diesen immer kleiner werden. Einer kristallisierte sich aber als heißer Anwärter heraus veranstaltete zwischenzeitlich zwei weiteren Schützenbrüdern ein kleines Kaiserschießen.Denn alle drei waren bereits schon einmal König im Verein.

Dann mit dem 207. Schuss gelang Franz-Josef Risse sein zweiter Königsschuss. Die Freude bei 50-jährigen und seiner Frau und Königin Hiltrud war groß als sie zusammen auf die Theke unter Begleitung der Harmonie Verlar von den Schützen getragen wurden um gemeinsam mit der Gemeinde zu feiern.

Große Freude bei Franz-Josef Risse

Anschließend wurde die Proklamation durchgeführt, die in diesem Jahr von überdurchschnittlich vielen Schützen belgeitet wurde. So konnten die Ketten und Orden in einem würdevollen Rahmen übereicht werden. Um 21.30 Uhr konnte dann das Neue Königspaar samt Hofstaat auf dem Festzelt zum Festball empfangen werden. Ausgelassen haben die Gäste und Schützen ihr neues Königspaar bis spät in die Nacht gefeiert.

Die Prinzen von links. Henrik Flottmeier (Krone/100. Schuss), Roland Klein (Zepter/55.Schuss), Hubertus Heber (Apfel/48. Schuss), Markus Ewers (Fass/110.Schuss), Daniel Flottmeier (Fass/69. Schuss)

 

 

© 2019 Schützenverein Holsen-Schwelle-Winkhausen
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.
Impressum - Datenschutz

Template Design by funky-visions.de